Gesellschafter

„Für Borealis ist die EPS ein wichtiges Infrastrukturprojekt, durch das das bayerische Chemiedreieck in das deutsche System von Ethylenleitungen eingebunden wird. Dies erhöht die Flexibilität und Versorgungsicherheit für uns als Ethylenverbraucher.“

Michael Freutsmiedl
Standortleiter Burghausen

Unternehmensporträt Borealis Polymere GmbH, Burghausen

Die Borealis Polymere GmbH gehört zum Borealis Konzern, einem der global führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pfanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen. Borealis hat seine Konzernzentrale in Wien, Österreich.

Borealis steht zu 75 % im Eigentum der OMV, einem integrierten, internationalen Erdgasunternehmen mit Sitz in Österreich, sowie zu 25 % im Eigentum einer Beteiligungsgesellschaft von Mubadala, mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Gemeinsam mit zwei wichtigen Joint Ventures – Borouge (mit der Abu Dhabi National Oil Company, ADNOC, in den Vereinigten Arabischen Emiraten) und Baystar™ (mit Total, in den USA), liefert Borealis Produkte und Dienstleistungen für Kunden auf der ganzen Welt.

Die Borealis Polymere GmbH in Burghausen beschäftigt derzeit rund 240 Mitarbeiter. Die für die Produktion notwendigen Rohstoffe Ethylen und Propylen bezieht Borealis am Standort Burghausen über das Pipelinesystem vom nahegelegenen Cracker der OMV Deutschland GmbH.

Die Borealis Polymere GmbH arbeitet eng mit seinen Kunden und Industriepartnern zusammen, um innovative und wertvolle Kunststoffe zu entwickeln, welche die Produktsicherheit steigern, Gewichtreduktionen erzielen, Kosten sparen und die Integration von Teilen ermöglichen. Die Kunden der Borealis Polymere GmbH befinden sich vorwiegend in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.

Weitere Informationen: www.borealisgroup.com/burghausen