Zugang zur und Transport auf der Pipeline

Für interessierte Einspeiser und Abnehmer von Ethylen hat die EPS in den „Allgemeinen Durchleitungsbedingungen“ (ADB) den Zugang zur und den Transport auf der Pipeline geregelt. Die Anwendung dieser ADB garantiert die Gleichbehandlung aller Transportauftraggeber und stellt die erforderliche Planungsgenauigkeit und Planungssicherheit aller Beteiligten sicher.

In einer Tarifordnung sind die Durchleitungsentgelte festgelegt. Sie setzen sich aus einem Leistungspreis für die Reservierung und einem Arbeitspreis für den tatsächlichen Transport zusammen, beide berechnen sich nach der reservierten bzw. transportierten Menge.

ADB und Tarifordnung sind so gestaltet, dass sie den Prinzipien des „Open Access“ und „Common Carrier“ gerecht werden.

Den bereits angeschlossenen Nutzern liegen die ADB in der aktuell gültigen Fassung vor. Neue Interessenten wenden sich bitte persönlich an die EPS. Sie erhalten dann sowohl das aktuelle Vertragswerk wie auch die gültige Tarifordnung.